zurück zur Hauptseite

Steirische Scheckenziege

 

Nachfolgendes Text- Bildmaterial wurde uns

freundlichst vom Verein zur Erhaltung

gefährdeter Haustierrassen VEGH

zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Wir danken dem VEGH für

die gute Zusammenarbeit

Sämtliche Bilder und Texte

auf dieser Seite sind durch den

VEGH urheberrechtlich geschützt.

© 2003 by VEGH

der VEGH: siehe auch im

Link WIR EMPFEHLEN

 

 

Die steirische Scheckenziege ist als typische Berglandziege überwiegend gehörnt. Bei jenen mit weißen Brustgurt kommen auch hornlose vor. Das Haarkleid ist kurz und ohne Behang. Als Steirische Schecken gelten braun-schwarz-weiß-gescheckte, sowie auch schwarz-weiß-gescheckte bis graue Ziegen. Die dreifärbigen haben zumeist ein helleres braun als die Tauernschecken. Es kommen aber auch dreifärbige mit einem Brustgurt (weißes Band, das rund um die Brust geht) vor. Eine Unterteilung der beiden Varianten ist derzeit wegen der zahlenmäßigen Kleinheit des Bestandes nicht sinnvoll. Keine Strahlenzeichnung am Kopf, Analbereich und Beinen.

 

Eine durchgehende Blässe über das vordere Gesicht. Totale Weißköpfe gelten als untypische Abweichung. Ziegen mit weißem Schultergurt können auch einen einfärbigen Kopf (wie z.B. die Pinzgauer Ziege) oder einen Stern haben.

 

Beidseitige, möglichst großflächige Scheckung, wobei die Weißzeichnung auch den Aalstrich bzw. Rückenlinie überschreiten kann bzw. bei den dreifärbigen, wo nur der Schultergurt als weiße Farbe rund um die Schulter geht. Bei diesen ist aber auch ein einfärbiger, nicht weißer Kopf, oder nur ein weißer Stern erlaubt.

 

Grundsätzlich weiß gestiefelt, es können aber auch schwarze bis braune Stiefel vorkommen.

 

Die Euterform: ist das beste Rassenmerkmal: lange Euter mit langen Zitzen und hoher Milchleistung. Zur Zeit gibt es in der Steiermark nur wenige Züchter, die diese Rasse in voller Verantwortung züchten und erhalten wollen.

 

Anfragen richten Sie an den:

Obmann des Steirischen Ziegenzuchtvereines

Herrn Vinzenz Krobath,

Muggauberg 25,

A-8152 Stallhofen,

Tel.: 03137-2456.

 

Sämtliche Bilder und Texte

auf dieser Seite sind durch den

VEGH urheberrechtlich geschützt.

© 2003 by VEGH

- der VEGH: siehe auch im Link unter der Lupe -

Nachfolgendes Text- Bildmaterial wurde uns

freundlichst vom Verein zur Erhaltung

gefährdeter Haustierrassen VEGH

zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Wir danken dem VEGH für

die gute Zusammenarbeit.

 

nach oben

zurück zur Hauptseite

 

Forschungsstation für Ziegen und Zwergziegen

Administration: administration@ziegen-zwergziegen.ch

© Copyright: alle Daten und Bilder auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.

© 2003 by Marianne Brunner, Pro Litteris CH-Zürich

http://www.ziegen-zwergziegen.ch/