zurück zur Hauptseite

ERZGEBIRGSZIEGE

 

Nachfolgendes Text- Bildmaterial wurde uns

freundlichst von der

Gesellschaft zur Erhaltung alter und

gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)

zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Wir danken der GEH für die gute Zusammenarbeit.

Sämtliche Bilder und Texte auf dieser Seite sind durch

GEH urheberrechtlich geschützt. © 2003 by GEH

 

Kennzeichen:

Mittelgroß, rehbraun mit schwarzem Aalstrich und schwarzen Unterbeine.

Mittellanger schlanker Hals. Tiefe Brust, langer Rücken und breite Lende. Gut entwickeltes Euter.

Feines Fundament. Beide Geschlechter behornt als auch hornlos.

 

(Foto: Stier)

 

Verbreitung:

Sachsen, gelegentlich in den anderen östlichen Bundesländern.

 

Herkunft:

Die Erzgebirgsziege wurde hauptsächlich im sächsisch-böhmischen Erzgebirge gehalten.

Ende des letzten Jahrhunderts wurden rehbraune Tiere aus der Schweiz eingekreuzt.

 

Eigenschaften/Leistung:

Milchleistung: Durchschnittlich 700 - 900 l/Jahr. Frühreif, gute Fruchtbarkeit.

 

Besonderheiten:

Die Erzgebirgsziege hat sich auf Grund ihrer isolierten Lage in der ehemaligen DDR erhalten.

Wird heute als Farbvariante der Bunten Deutschen Edelziege weiterhin in Sachsen gezüchtet.

Austausch mit Zuchttieren aus Franken.

 

Bestand:

Mehrere hundert Tiere in Sachsen.

 

Gefährdungsgrad:

Kategorie "Zur Bestandsbeobachtung" in der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter

und gefährdeter Haustierrassen.

 

Obiges Text- Bildmaterial wurde uns

freundlichst von der

Gesellschaft zur Erhaltung alter und

gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)

zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Wir danken der GEH für die gute Zusammenarbeit.

Sämtliche Bilder und Texte auf dieser Seite sind durch

GEH urheberrechtlich geschützt. © 2003 by GEH

 

nach oben

zurück zur Hauptseite

 

Forschungsstation für Ziegen und Zwergziegen

Administration: administration@ziegen-zwergziegen.ch

© Copyright: alle Daten und Bilder auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.

© 2003 by Marianne Brunner, Pro Litteris CH-Zürich

http://www.ziegen-zwergziegen.ch/